Home / Members / E / Escher
Deutsch

RA Dr. Alfred Escher

Schiedsrichter
Wiesbadener Weg 8
65812 Bad Soden am Taunus
Deutschland

Fon+49 170 7754 332
Emailalfred.escher@escherlaw.de
Webhttp://www.escherlaw.de
Deutsch, Gelsenkirchen 1963

Derzeitige Berufstätigkeit
ESCHER Rechtsanwälte

Ausbildung / Beruflicher Werdegang
1988 Erstes juristisches Staatsexamen, Universität Freiburg i.Br.; 1992 Promotion zum Dr. jur., Universität Freiburg i.Br.; 1992 Zweites juristisches Staatsexamen, Stuttgart; 1993 Anwaltszulassung; 1995 Master of Law (LL.M.), American University Washington (D.C.)

Fachliche Schwerpunkte
Internationaler Industrieanlagenbau, UN-Kaufrecht, internationales Vertragshändlerrecht, Familiengesellschaftsrecht, Unternehmenskauf, Auseinandersetzung von Freiberuflerkanzleien, Auslandsinvestitionen, Streitigkeiten zwischen Staaten und Investoren

Schiedsgerichtliche Erfahrung
Als Parteivertreter und Schiedsrichter in zahlreichen nationalen und internationalen Schiedsverfahren, Schiedsrichter des Slowakischen Schiedsgerichtshofes, Parteivertreter in einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren, mehrere Vollstreckbarerklärungsverfahren ausländischer Schiedssprüche

Mitgliedschaften in beruflichen Vereinigungen
ASIL, DAJV, DAV, DIS, IBA

Publikationen
Legal Aspects of Foreign Direct Investment, Kluver Law International, 1999, 640 Seiten Das neue Gesetz über Auslandsinvestitionen der Bundesrepublik Jugoslawien, WiRo 2002, 3005 ff; Weltbank-Schiedszentrum: Zuständigkeit für die Beilegung von Investitionsstreitigkeiten, RIW 2001, 20-30; Zum Investitionsrecht nach dem nordamerikanischen Freihandelsabkommen (NAFTA), Anmerkungen zu den Schiedssprüchen des Weltbankzentrums zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten (ICSID), IPRax 2000, 548-552; EuGH verurteilt Deutschland wegen Nichtumsetzung der Altölrichtlinie, EuZW 2000, 105 - 109; UN-Kaufrecht: stillschweigender Verzicht auf Einwand einer verspäteten Mängelrüge?, RIW 1999, 495 - 502; Rechtliche Aspekte franchiseähnlicher Vertriebssysteme, BB 1998, 1269 - 1276; Rechtsprobleme der Zusatzversorgung bei der Privatisierung öffentlicher Einrichtungen, ZTR 1997, 394 ff; Investment Arbitration and the Participation of State Parties, zusammen mit Patricia Nacimiento und Christoph Weissenborn, in: Arbitration in Germany - Law and Practise, hrsg. von Karl-Heinz Böckstiegel / Stefan Kröll / Patricia Nacimiento, Kluwer Law International, 2007, 1013-1059; Investitionsschiedsverfahren: Grundstrukturen und aktuelle Herausforderungen, in: International Investment - Protection and Arbitration, hrsg. von Christian Tietje, Berliner Wissenschafts-Verlag, 2008, 35-50; Die subsidiäre Zuständigkeit des Kammergerichts Berlin: Globale Allzuständigkeit oder minimaler Inlandsbezug, in: Schieds VZ 2007, 71-76

Sprachen
Deutsch, Englisch

  print
http://www.disarb.org/en/15/mitglieder/selbstdarstellung/alfred-escher-id186
Please type in the emailadress to which the site should be send:

 
Google+